Gesundheitsprodukte von KönigsSalz für gesundheitsbewusste Endkunden oder im Großhandel

Der Körper in Balance - Kur-Anwendungen für Zuhause

Hochwertige KönigsSalze, Edelsteine, NasenSpray, SoleSpray

Die Badekultur der antiken Römer ist legendär. In keiner Zivilisation der Geschichte hatten öffentliche Bäder einen höheren Stellenwert. Budapest, heute das größte Heilbad Europas, versprach schon vor rund 1.900 Jahren verdienten Legionären die Linderung ihrer Gebrechen. Das britische Bath trägt den Sinn seiner Gründung im 1. Jahrhundert unüberlesbar im Namen. Aachen, Baden Baden, Wiesbaden und Badenweiler - auch in Deutschland kurt man bis heute dort, wo bereits die Römer die Wohltat von Wasser und Salz für den Körper zu schätzen wussten.

Obwohl bereits die Ägypter und Griechen Salz als Heilmittel einzusetzen wussten: Die Geschichte des „weißen Goldes“ als „Medicin“ sollte immer erst mit der Epoche Cäsars zu erzählen begonnen werden. Viele der aus früheren Zeiten überlieferten Anwendungen werden aus gutem Grund längst nicht mehr praktiziert. Imhotep, der Erbauer der ersten Pyramide, empfahl zum Beispiel, offene Wunden mit Salz zu bestreuen. Dies fördert zwar tatsächlich die Wundheilung, ist aber sehr schmerzhaft und – Vorsicht! - mit raffinierten Salz aus dem Supermarkt sogar gefährlich, da künstliche Zusatzstoffe wie das als Rieselhilfe beigemischte Aluminiumhydroxid in den Blutkreislauf gelangen können.

KönigsSalz Gesundheitsprodukte

Indem die Römer die Salz- und die Badekultur miteinander verschmolzen, verstanden sie es als Erste, die wohltuende Wirkung von Salz so einzusetzen, dass sie ganz allein dem Wohlergehen zugutekommt. Ihre Bademeister haben erkannt, dass der Schlüssel in der Verdünnung liegt. Da Salz direkt auf den Wasserhaushalt einwirkt, braucht der Körper eine entsprechend große Menge Flüssigkeit, damit er selbst die für ihn richtige Balance finden kann. Dieses entscheidende Wissen, das bis heute unverändert geblieben ist, liegt den entsprechenden KönigsSalz-Produkten zugrunde - Kuranwendungen, die man auch in den römischen Thermen empfohlen hätten. Sie alle dienen der Entspannung. Sie sind eine Wohltat bei Hautirritationen, Heuschnupfen, gereizten Augen und von Schnupfen geplagten Schleimhäuten. Sie bieten den Atemwegen einen natürlichen Ausgleich nach langem Aufenthalt in Räumen mit trockener Luft.

Wie schon bei den alten Römern, aber auch bei einem modernen Kuraufenthalt, sind die Möglichkeiten der Anwendungen vielfältig. Ein Vollbad mit BadeKönigSalz ist belebend und gut für die Haut. Ein Nasenspray oder eine Inhalation kommt trockenen oder gereizten Schleimhäuten zugute. Umschläge mit der KönigSalzSpezialSoleMischung, Augen- und Mundspülungen, Einreibungen und Fußbäder – alles basiert auf 2.000 Jahren Erfahrung, den Menschen einen der größten Wünsche zu erfüllen: Dass sie sich rundum wohlfühlen und nach einem langen Arbeitstag Entspannung und Ruhe finden.